Die Verschwisterung – Il Gemellaggio

1st Austrian DC-3 Dakota Club & Frecce Tricolori Club N° 40 Conegliano

schließen Partnerschaft

 

Bei einem unserer Besuche des Saison Opening der Frecce Tricolori auf der Basis in Rivolto, reifte die Idee einer Verschwisterung beider Vereine. Nach einigen Gesprächen und dem O. K. des Kommandos der Frecce Tricolori mit Magg. Pil. Massimo Tamaro an der Spitze, stand der Realisierung nichts mehr im Wege. Zur Unterzeichnung des ersten Dokuments in Conegliano am 29. März 2008 reiste eine kleine Delegation zu unseren Freunden nach Italien. Auf dem Castello di Conegliano fand der Festakt statt, dessen Bedeutung man durch die Anwesenheit des Bürgermeisters Ing. Alberto Maniero, der Vizebürgermeisterin Paola Mirto Bettiol und des Vizedirektors der Provinz Treviso Floriano Zambon unterstrichen wurde.

In den Ansprachen wurde die Bedeutung der Verschwisterung und die freundschaftlichen Bande zwischen Conegliano und Salzburg betont. Beim anschließenden Mittagsessen im Ristorante AI Castello war die Präsentation einer Torte in rot – weiß – roter Umrandung mit den Logos beider Clubs die große Überraschung. Die Präsidenten und Vizepräsidenten beider Clubs Livio Bosi, Gottfried Darringer, Marco Zara und Michael Gerzabek teilten das Kunstwerk unter den zahlreich erschienenen Gästen auf.

 

Der Besuch in Salzburg zur Gegenzeichnung der Urkunde fand kurz darauf von 25. – 27. April 2008 statt. Der Empfang der Abordnung aus Conegliano im Marmorsaal des Schlosses Mirabell in Anwesenheit von Gemeinderat Ing. Peter Kemptner, dem italienischen Honorarkonsul Prof. Dr. Nicola Frisardi und einigen Clubmitgliedern begeisterte unsere Freunde aus Italien. Zum Tagesabschluss gab es ein typisch österreichisches Bauernbuffet im Landgasthof Allerberger in Siezenheim. Am folgenden Tag fand nun die Gegenzeichnung des Partnerschaftsdokument auf der Festung Hohensalzburg statt. Bei herrlichem Wetter lernten unsere Gäste das Salzburger Wahrzeichen bei einer exklusiven Führung kennen. In der Burgtaverne wurde die Urkunde gegengezeichnet und mit einem Mittagsessen und gutem Wein gefeiert. Abends stand für die Bierliebhaber ein Besuch der Stiegls Brauwelt am Programm. Die Verabschiedung unserer Gäste am nächsten Tag fand in der VIP Lounge des Salzburg Airports und bei unserer DC-3 Arizona Lady statt.